Gründe, warum Liebe + Tanz = die perfekte Kombination

Das Leben kann oft wie ein Tanz erscheinen. Wir führen, wir folgen, wir trennen uns und wir kommen zusammen.

Das Leben vermittelt im besten Fall ein wohliges Gefühl der Zusammengehörigkeit, der Partnerschaft und der synchronen Bewegung. Das Leben wird tatsächlich zu einem Tanz, einem Paar, das sich nahtlos und im Rhythmus bewegt.

In einer Beziehung – vor allem, weil sie den Tanz widerspiegelt – gibt es eine koordinierte Anstrengung zwischen dem Männlichen und dem Weiblichen. Die meisten Frauen lieben es zu tanzen, einfach die Musik zu spüren und sich dazu zu bewegen. Die meisten Männer wollen führen, und der Tanz bietet ihnen die Möglichkeit, diese Rolle zu erfüllen, während sie die Frau in ihren Armen „beschützt“.

Dies mag eine leichte Vereinfachung der Inzuchtimpulse sein, aber es ist auch Teil einer starken Anziehungskraft. Tanz verbindet zwei Menschen auf intime Weise und baut wie das Leben Spannungen auf und ermöglicht Entspannung.

Die American Psychological Association stellte bei der Überprüfung einer wissenschaftlichen Arbeit über Tanz und Bewegung fest, dass Tanz wahrscheinlich als ein Zufall der Evolution begann, der zu einer wichtigen kulturellen Kraft geworden ist, die uns Einblicke in die Auswahl von Partnern und Werkzeugen für die Zusammenarbeit gibt. Es zitierte die Psychologieprofessorin Ahalya Hejmadi vom University of Maryland University College so: „Tanz ist so ein universelles Phänomen. Menschen auf der ganzen Welt lieben es zu tanzen, also muss es einen Grund dafür geben.“

Wir kennen viele der Gründe. Tanz ist ein gesundes und kreatives Ventil, das Menschen zusammenbringt. Eine gemeinsame Aktivität, die eine so enge Zusammenarbeit zwischen einem Mann und einer Frau erfordert, trägt dazu bei, eine einzigartige Kameradschaft aufzubauen, die eine Romanze auslösen kann. Ist es verwunderlich, dass Tanz – insbesondere der erste Tanz zwischen den Jungvermählten – in so vielen Kulturen ein so wesentlicher Bestandteil so vieler Hochzeitszeremonien ist?

William Michael Brown, Psychologe und Tanzforscher an der Queen Mary University of London und der University of East London, sagt, dass Tanzen nicht nur dazu beiträgt, einen Partner anzuziehen, sondern auch, einen zu behalten. Ein eng koordiniertes Tanzen von Paaren zeigt die Stärke ihrer Bindung und Verpflichtung zueinander, unter Ausschluss anderer. "So engagiert, dass Sie keine Chance haben, mit dieser Person zusammenzukommen, egal wie gut Sie aussehen", sagte er.

Tanzen verbindet Menschen, gibt ihnen ein gemeinsames Ziel und eine gemeinsame Leidenschaft. Dies sind die Elemente einer starken, kompatiblen Beziehung, die zu diesem fabelhaften Ergebnis führen kann erster Tanz auf einer Hochzeit.

Für den besten Gesellschaftstanzunterricht besuchen Sie die Fred Astaire Dance Studios. Wir bieten Privat- und Gruppenunterricht in allen Tanzformen vom Walzer bis zum Tango an und freuen uns auf Ihren Besuch und werden Sie Teil unserer Familie.